Style Guide Header

Mit den DOLZER Style-Guide-Tipps
hinterlassen Sie immer einen perfekten Eindruck

 

Hemden und Krawatten kombinieren

Hemden und Krawatten kombinieren

Zu einem unifarbenen Anzug bieten Hemden und Krawatten Ihnen die ideale Möglichkeit, den Look etwas aufzulockern und Ihren persönlichen Stil einfließen zu lassen. Bevor es jedoch um Farben und Muster geht, hier noch ein paar Grundlagen, mit denen das Styling garantiert gelingt. Stimmen Sie die Breite Ihrer Krawatte auf die des Revers ab, damit beides einen stimmigen Gesamteindruck erweckt. Im Wechselspiel mit dem Hemd lassen sich kontrastierende Farben am besten kombinieren, wählen Sie zu einem hellen Hemd also eine dunkle Krawatte. Im Alltag sind Krawatten effektive und nicht zu teure Accessoires, um ein wenig Abwechslung zu schaffen. Mit einer Auswahl an Farben und Mustern im Kleiderschrank sind Sie für jeden modischen Anlass vorbereitet.

Unifarbene Hemden

Weiß ist der Klassiker unter den Hemdenfarben, mit dem Sie garantiert nichts falsch machen können. Nutzen Sie die neutrale Grundlage, um herauszufinden, mit welchen Mustern und Farben auf Ihrer Krawatte Sie sich am wohlsten fühlen. Zum blauen Business-Hemd eignet sich am besten eine dunkelblaue Krawatte, gern auch in dezenter Musterung. Alternativen aus einer ähnlichen Farbwelt, z.B. in Dunkelgrün, sorgen für ein unaufdringliches Highlight, sofern es nicht in einem allzu förmlichen Umfeld passiert. Eine blaue Krawatte steht in einem angenehmen Kontrast zu einem rosafarbenen Hemd, auch hier helfen leichte Muster dabei, den Look lebhafter zu gestalten. Wenn es zu Outfit und Anlass passt, probieren Sie doch auch einmal die Kombination mit einer khakifarbenen Krawatte.

Gemusterte Hemden

Zweifellos lassen sich zu gemusterten Hemden sämtliche einfarbige Krawatten tragen, während bei einem Mix ein wenig Kombinationsgeschick gefragt ist. Zu karierten Hemden tragen Sie am besten eine Krawatte mit ähnlichem grafischen Muster, verzichten Sie auf unruhige Dessins wie Paisley. Achten Sie bei einer karierten Krawatte darauf, dass das Karo größer ist als das des Hemdes. Wählen Sie Streifen zum Karohemd, dann setzen Sie auf eine breite, kräftige Variante. Streifen sind perfekt aufeinander abgestimmt, wenn diese auf Hemd und Krawatte gleich groß sind. Spielen Sie hier auch gern mit anderen Varianten wie Polka Dots oder Paisley. Zu dünn gemusterten Hemden funktionieren große Prints besonders gut und umgekehrt.


 

Perfect Fit – so sollte Ihr Sakko nach Maß sitzen

Bei der Wahl Ihres neuen Sakkos nach Maß haben Sie zwei Optionen: Entweder entscheiden Sie sich für den Zweireiher, der derzeit wieder sein modisches Comeback feiert, oder den Einreiher, der traditionell immer eine gute Wahl ist. Eine persönliche Note erhalten Sie sowohl durch unsere umfangreiche Auswahl an Stoffen, als auch durch individuelle Ausstattungsmerkmale wie Knöpfe und Ellenbogenpatches. Egal ob für den Maßkonfektionär oder bei Kleidungsstücken von der Stange: Einige Maße sind für den Sitz des Sakkos entscheidend. Unsere Maßkonfektionäre nehmen an vielen Stellen Ihre persönlichen Maße und so entsteht Ihr perfektes Kleidungsstück nach Maß.

Style-Guide_Sakko nach Maß

 

Mit diesen 5 Tipps hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck

 

„Wenn ein Anzug auffällt, ist man schlecht angezogen“, wusste schon Modeschöpfer Giorgio Armani. Damit ist eigentlich alles gesagt, denn der Eindruck von unserem Gegenüber festigt sich bereits in den ersten Momenten des Zusammentreffens – noch bevor ein Wort gesprochen wurde. Hinterlassen Sie also mit Ihrer Kleidung einen nachhaltig positiven Eindruck!

 

Style-Guide für Herren

1. Der Anzug

Ein perfekt sitzender Anzug sollte selbstverständlich nicht zu eng oder zu weit sein, doch über diese Merkmale hinaus gilt es noch einige Details zu beachten. Die Nähte schließen direkt mit den Schultern ab und das Revers sperrt nicht auf. Achten Sie auch auf die Ärmellänge des Sakkos: Hier sollte die Hemdmanschette ein Stück zu sehen sein. Die Hose darf auf den Schuhen mit einem kleinen Knick auftreffen und sich nicht zu sehr stauchen. Gängige Farben im Business sind Schwarz, Anthrazit, Blau oder auch Braun. Generell gilt im Büro wie auf Veranstaltungen: Je höher die Position, desto dunkler der Anzug. Vermeiden Sie zu plakative Muster, wählen Sie lieber dezente Klassiker wie Nadelstreifen oder ein leichtes Karo.

2. Das Hemd

Achten Sie bei der Wahl des Business-Hemdes neben der Qualität des Stoffes und dem Sitz des Hemdes auch auf die Kragenform. Im Büro sind vor allem Kent- oder Haifisch-Kragen verbreitet. Für die ideale Passform können Sie bei uns zwischen Slim Fit, Regular Fit und Comfort Fit ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen wählen. Mit hellen Farben wie Weiß, Hellblau und Rosa liegen Sie bei Business-Hemden immer richtig, verzichten Sie hier auf zu dunkle Varianten. Ein gebügeltes Hemd ist für einen gepflegten Auftritt unerlässlich. Sollten Sie beruflich viel auf Reisen sein, bieten wir Ihnen viele Stoffe auch als bügelfreie Variante an. Geben Sie Ihrem Hemd mit einem Monogramm eine ganz persönliche Note. So ist erkennbar, dass Sie ein Maßhemd tragen, und Ihre Initialen verleihen ihm Individualität im besten Sinn.

3. Die Krawatte

Eine stilsichere und zum Outfit passende Wahl ist eine Krawatte in einem ähnlichen, etwas dunkleren Farbton als das Hemd. Stimmen Sie die Krawattenbreite auf die Breite des Revers ab und achten Sie darauf, dass die Spitze der Krawatte auf Höhe der Gürtelschnalle endet. Je nachdem, welche Kragenform Sie für Ihr Hemd gewählt haben, passt ein einfacher Krawattenknoten oder ein doppelter Windsor.

4. Die Schuhe, die Socken und der Gürtel

Gepflegte Schuhe sind die Visitenkarte des gesamten Outfits. Wählen Sie Gürtel und Schuhe im gleichen Farbton und achten Sie darauf, dass sich auch die Socken stimmig in das Gesamtbild einfügen.

5. Die Accessoires

Tragen Sie eine Uhr, dann stimmen Sie diese, falls sie ein Lederarmband hat, gern auf die Farbe von Schuhen und Gürtel ab. Manschettenknöpfe sind eine ideale Option, dem Hemd eine persönliche Note zu verleihen, z.B. mit einem Monogramm.


 

Krawatte binden
Style-Guide_ Einstecktuch

Krawatte binden leicht gemacht

Wählen Sie zu Ihrem Anlass den perfekten Krawattenknoten.

Mehr erfahren

Einstecktuch falten leicht gemacht

Verschiedene Faltvarianten, die das Accessoire noch interessanter wirken lassen.

Mehr erfahren


 

9 Tipps, die Ihren Anzug zum perfekten Begleiter machen

 

Egal ob Sie im Geschäftsalltag regelmäßig Anzug tragen oder nur zu ausgewählten Anlässen:
Kein anderes Kleidungsstück vermag Ihnen mit nur wenigen Handgriffen eine so vollkommene Eleganz zu verleihen.

 

Die folgenden Tipps werden Sie überzeugen:

  1. Schließen Sie niemals den untersten Knopf des Sakkos. Bei Modellen mit 2 Knöpfen schließen Sie den obersten, bei einem Sakko mit 3 Knöpfen werden lediglich der mittlere oder die 2 obersten Knöpfe geschlossen.
  2. Knöpfen Sie das Sakko auf, wenn Sie sich hinsetzen. So ist es nicht nur bequemer, sondern es behält auch seine Form und die Nähte werden nicht strapaziert.
  3. Schließen Sie immer den obersten Hemdenknopf. Hemden, bei denen er sich nicht problemlos schließen lässt, sollten Sie aussortieren. Für unsere Maßhemden passen wir alle relevanten Daten an und sorgen so für die perfekte Passform.
  4. Die Hemdmanschetten sollten länger als der Sakkoärmel sein. Um einen stimmigen Gesamteindruck zu erlangen, achten Sie darauf, dass weder Hemds- noch Sakkoärmel insgesamt zu lang sind.
  5. Achten Sie auf den richtigen Sitz des Sakkos: Der Stoff sollte bei geschlossenem Knopf kein X auf der Vorderseite bilden und am Rücken eng, aber nicht zu knapp sitzen. Können Sie eine Hand bequem zwischen Brust und Stoff schieben, ist ausreichend Bewegungsfreiheit gegeben.
  6. Wählen Sie die Hose so, dass sie leicht auf den Schuhen sitzt und sich im Stehen weder staucht noch die Socken zu sehen sind.
  7. Farblich aufeinander abgestimmte Schuhe und Gürtel schaffen ein ruhiges Gesamtbild. Absolutes Stilgefühl beweisen Sie, wenn das Lederarmband Ihrer Uhr den Farbton noch einmal aufgreift.
  8. Binden Sie die Krawatte so, dass die Spitze bis zum Gürtel reicht und die Knöpfe Ihres Hemdes vollständig bedeckt sind. Harmonisch wirkt es, wenn die Breite der Krawatte der des Revers entspricht.
  9. Ein Einstecktuch verleiht Ihrem Look eine elegante und formelle Note. Von einem Modell in der Krawattenfarbe sollten Sie absehen, besser geeignet ist ein schlichtes weißes Einstecktuch.
Style-Guide_Herren

 

Anzug nach Maß Karo

Styling-Talent: die Weste 

Westen sind besonders vielseitige Kleidungsstücke, die sich von formell bis casual zu den unterschiedlichsten Anlässen kombinieren lassen.

Traditionell wird die Weste mit einem dreiteiligen Anzug kombiniert, der vor allem bei feierlichen Anlässen wie Hochzeiten oder wichtigen Terminen im Büro zum Einsatz kommt. Der Vorteil bei dieser Kombination: Sie lässt sich flexibel als Dreiteiler, als zweiteiliger Anzug oder als Kombination aus Weste und Hose einsetzen.

Wenn es draußen sehr warm ist, sind Sie auch mit Weste und Hose gut gekleidet. Wählen Sie zu einer karierten oder Tweed-Weste die zugehörige Anzughose oder ein unifarbenes Modell. Die Rückseite der Weste, die in der Regel aus einem eigenen futterartigen Stoff besteht, bietet die Option, sich modisch ein wenig auszuleben. Wählen Sie bei Ihrer Maßkonfektion das gleiche Dessin wie für Ihren Anzug und achten Sie bei der Wahl Ihres Hemdes darauf, dieses zu unterstreichen.

Tragen Sie sonst eher zurückhaltende, unifarbene Anzüge, wird eine farbige Weste zu einem besonderen Hingucker. Beliebte Kombinationspartner sind Anzüge in Marine, Grau oder Braun und ein weißes Hemd mit einer Weste in warmen Erdtönen wie Senf, Burgunder oder Rost. Wenn Sie Muster hinzufügen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie die bereits verwendeten Farben noch einmal aufgreifen und nicht zu viele Dessins miteinander vermischen.

Eine Weste verleiht jedem Look das besondere Etwas, Sie können sie auch wunderbar zu semi-formalen Anlässen mit dunklen Jeans oder einer Chino tragen. Mit der Wahl des Hemdes oder Chelsea Boots anstelle von Anzugschuhen verändern Sie die Gesamtaussage des Outfits ganz flexibel.


 

Business-Stylingtipps für den Herbst

 

Neue Saison, neue Looks! Der Herbst steht kurz bevor und mit kühleren Tagen halten auch abwechslungsreiche Stoffe, Muster und Farben Einzug in Ihren Kleiderschrank.
Worauf Sie sich in der neuen Saison freuen können und wie Sie sich am besten stylen, zeigen wir Ihnen hier.

 

Cord

An dem Trendstoff der Saison führt kein Weg vorbei! Cord hat sein etwas angestaubtes Image abgelegt und belebt Ihren Kleiderschrank diesen Herbst mit ganz neuen Styling-Möglichkeiten. Der weiche Stoff ist ideal für die kühlere Jahreszeit, hält nicht nur schön warm, sondern verleiht schlichten Outfits auch mehr Struktur und lässt sie interessanter wirken. Damit gilt die Stylingregel: Behandeln Sie Cord wie ein Muster und kombinieren Sie Basics dazu.

Ein Cordhemd ist ideal für den Smart Casual Look: Bis nach oben hin zugeknöpft ersetzt es charmant das klassische Baumwollhemd und ist sowohl zur Stoffhose als auch zu dunklem Denim ein starker Kombinationspartner.

Wenn Sie sich für einen Anzug aus Cord entscheiden, geben Sie Feincord (40 Rippen auf 10 Zentimetern Stoff) den Vorzug. Schmal geschnitten und in dunkleren Farben wird der Look modern und wirkt nicht wie aus dem Klassenzimmer ins Büro transportiert. Für einen cleanen, eleganten Business-Look eignet sich ein dunkler Rollkragenpullover.

Sakko nach Maß
Anzug nach Maß Karo

Karoanzüge

Karomuster sind ein Klassiker beim Anzug, dabei ist im Herbst für jeden Geschmack etwas dabei.

Wem der auffällige Allover-Look zum Einstieg zu viel ist, kann den klassischen Anzug mit einem dezenten Fensterkaro-Dessin aufwerten. Allrounder wie Marine oder Grau erhalten mit Farbhighlights ein edles, aber stylisches Update.

Mode-Mutige machen aus einem Dreiteiler mit übereinanderliegenden Karos ein echtes Fashion Statement. Wichtigste Spielregel: Damit das gesamte Outfit am Ende nicht zu unruhig wirkt, sollte die Weste unifarben bleiben und den Farbton des Karomusters aufgreifen. Übrigens eine sehr praktische Wahl, denn Sakko, Hose und Weste können auch unabhängig voneinander getragen werden und bieten so unendliche Styling-Optionen.

Casual-Hemden

Abwechslungsreiche Prints, von interessanten Mikromustern oder großflächigen Paisley Designs, erweitern im Herbst das Sortiment. Passgenaue Schnitte sowie prägnante Details wie der Agnelli-Down-Kragen oder die neapolitanische Manschette geben Ihrem neuen Maßhemd die perfekte Lässigkeit.

Maßhemd Print
Sakko nach Maß mit Weste

Weste

Die Weste ist ein wahrer Styling-Allrounder für den Herbst: Sie hält an kühlen Tagen nicht nur herrlich warm, sondern ist auch das ideale Kleidungsstück für all diejenigen, die sich modisch ein wenig vorwagen möchten. Ton in Ton zum Anzug gestylt verleiht sie dem Look mehr Tiefe, ohne zu sehr in den Vordergrund zu treten. Wählen Sie die Weste in einem Kontrastton, wird sie automatisch zum Highlight des Outfits und unterstreicht Ihr persönliches Stilgefühl.

Sie möchten mit Ihrem Dreiteiler ein Statement setzen? Dann wählen Sie doch einen mehrfarbig karierten Stoff und greifen Sie ihn elegant in der Weste auf. Das unifarbene Modell vervollständigt das Outfit und verschafft ihm Ruhe.


 

5 perfekte Basics fürs Büro

 

Es gibt sie, die perfekten Basics, dank derer Sie morgens nur in den Schrank greifen brauchen und sofort gut angezogen sind. Der Wohlfühlfaktor gepaart mit überzeugender Ausstrahlung kann bei einem Kleidungsstück nur durch perfekte Passform erreicht werden – Maßkonfektion bietet Ihnen alle Möglichkeiten.

 

1. Die Bluse

Eine schlichte weiße Bluse gehört zur Grundausstattung in jedem Kleiderschrank. Neben dem klassischen Modell aus Baumwolle haben Sie die Wahl zwischen vielfältigen Kragenformen und unzähligen Stoffvarianten. Grundlage einer jeden Variante ist jedoch die perfekte Passform, die die weiße Bluse zu einem absoluten Lieblingsstück macht.

Dabei sollte, je nach Form, der Kragen leicht zu schließen sein und nicht zu eng sitzen. An den Schultern sollten die Nähte am Ende des Schlüsselbeins abschließen und nicht überstehen. Die Knopfleiste sollte sich schließen lassen, ohne dass die Knöpfe aufspannen oder der Stoff Falten wirft. Für einen angenehmen Tragekomfort können Sie bei uns zwischen den Passformen Slim Fit, Regular Fit und Comfort Fit wählen.

Auch Ärmel und Saum sollten die richtige Länge haben: Die Manschette schließt idealerweise an der Daumenwurzel ab und Sie sollten die Arme bequem bewegen können. Je nachdem, ob Sie die Bluse in den Rock oder die Hose stecken möchten, achten Sie auf eine passende Gesamtlänge. Zu kurze Blusen rutschen schnell heraus, während sich zu lange, über dem Bund getragene Modelle unvorteilhaft auf die Körperproportionen auswirken.

Maßblusen
Hosenanzug/Kostüm nach Maß in Blau

2. Der Blazer

Ein Blazer ist in seiner Vielseitigkeit kaum zu überbieten. Mit einem schlichten Modell in Schwarz oder Marine sind Sie für jede Situation gewappnet, in Kombination als Hosenanzug oder zur Lieblingsjeans.

Ähnlich wie bei der perfekt sitzenden Bluse achten Sie auch beim Blazer darauf, dass die Ärmelnaht mit der Schulter abschließt und nicht übersteht. Die Ärmel enden idealerweise am Handgelenk, sodass die Blusenmanschette noch ein wenig hervorschaut.

3. Der Hosenanzug

Der Hosenanzug ist für einen selbstbewussten Auftritt unschlagbar. Stimmen Sie das Hosenmodell zunächst auf Ihren Blazer ab: Sowohl zu einem längeren Doppelreiher als auch zu einer kurzen Variante passt eine schmale Hose. Eine weite Marlenehose dagegen zaubert ohne großen Aufwand eine tolle Silhouette. Kombinieren Sie hierzu einfach ein kurzes Blazermodell, um die Proportionen zu betonen.

Karierter Blazer nach Maß
Kostüm nach Maß in Braun

4. Das Kostüm

Das Kostüm ist eine vielseitige wie feminine Alternative zum klassischen Hosenanzug, mit der Sie im Büro stilsicher auftreten. Ein schmaler Rock lässt sich sowohl hier als auch in der Freizeit wandelbar kombinieren. Das Modell sollte allerdings nicht zu kurz gewählt werden, sondern möglichst über das Knie gehen. Indem Sie die Länge bei Ihrem Rock nach Maß individuell bestimmen können, passt sich dieser optimal Ihren Proportionen an. Verzichten Sie bei der Wahl Ihres Kostüms auf zu verspielte Muster und Stoffe, Alternativen wie Marine oder Anthrazit stellen den perfekten Schnitt und vor allem Sie als Trägerin in den Vordergrund.

5. Das Kleid

Ob das kleine Schwarze oder der Geheimtipp im Büro: Ein perfekt passendes Etuikleid geht zu jeder Gelegenheit und wird Ihnen noch viele Jahre Freude bereiten. Achten Sie ähnlich wie beim Kostüm auf die korrekte Länge über dem Knie und darauf, dass das Kleidungsstück weder zu eng noch zu weit sitzt. Um das Etuikleid zu komplettieren, kombinieren Sie einen dazu Blazer. Ob gleicher Stoff oder gerade ein unifarbener Kontrast – Ihrer Vorliebe ist keine Grenze gesetzt.

Kleid nach Maß aus Samt

 

Dos and Don’ts beim Business-Look – so überzeugen Sie in jeder Situation

 

Für den ersten Eindruck gibt es oft keine zweite Chance – das gilt sowohl für Ihr selbstbewusstes Auftreten als auch Ihre Kleidung. Eine zentrale Rolle spielt natürlich die ideale Passform, so sollten Röcke nicht zu kurz, Blusen nicht zu eng und Blazer nicht zu weit getragen werden. Darüber hinaus gibt es allerdings noch einige Details,
die bei Ihrem Business-Look den entscheidenden Unterschied machen.

 

Outfit nach Maß für jeden Anlass
  1. Vermeiden Sie transparente oder zu weit ausgeschnittene Kleidungsstücke, sowohl beim Ausschnitt als auch an den Ärmeln. Eine Bluse, unter der dunkle Wäsche hervorblitzt oder deren Ausschnitt ständig verrutscht, lenkt von Ihnen als Person ab und hinterlässt keinen positiven Eindruck. Tragen Sie den Blusenkragen immer unter dem Blazer. Ein Kragen, der über dem Blazer getragen wird oder zum Teil heraushängt, wirkt nachlässig und lenkt Ihr Gegenüber immer wieder ab. Wer kein Risiko eingehen möchte, kann eine elegante Shirtbluse zum Hosenanzug oder Kostüm anziehen. Vermeiden Sie hier zu große Muster und wählen Sie ein edles Material wie z.B. Seide.
  2. Ihr Outfit nach Maß hat vor allem eine Aufgabe: Ihre Kompetenz zu unterstreichen. Wenn Ihnen unifarbene Stoffe wie Marine oder Anthrazit zu unscheinbar sind, wählen Sie klare, grafische Muster wie beispielsweise Fensterkaro oder kleine Prints in Schwarz-Weiß.
  3. Schuhe, Handtasche und Gürtel sollten idealerweise aufeinander abgestimmt sein. Diese modische Regel wird zwar nicht mehr allzu streng ausgelegt, trotzdem verleiht eine Einheitlichkeit dem gesamten Outfit Ruhe. Die Handtasche gilt bei den Damen, wie die Schuhe bei den Herren, als Visitenkarte des Outfits. Sie sollte schlicht und groß genug sein, damit Sie darin Akten und Unterlagen problemlos transportieren können.
  4. Weniger ist mehr: Vermeiden Sie zu viel Schmuck und zu aufwendiges Make-up im Büro. Natürlich kann ein besonderes Schmuckstück oder ein farbiger Lippenstift dem Outfit den letzten Schliff verleihen, aber belassen Sie es bei einem dieser Highlights.

 

Power Dressing – ein Hosenanzug, 3 Varianten

 

Der Hosenanzug ist die Basis der Damen-Business-Mode und erfreut sich nicht umsonst großer Beliebtheit.

 

1. Muster und Farben

Es muss nicht immer Dunkelblau oder Schwarz sein – mit dezenten Mustern oder vielfältigen Farbvarianten wird der klassische Hosenanzug wandelbar. Stilsichere Souveränität beweisen hochaktuelle Varianten mit einem leichten Fensterkaro: Die Musterung verleiht klaren Schnitten eine moderne Note und die Farbe kann im Oberteil noch einmal aufgegriffen werden.

2. Sneaker statt High Heels

Der Sneaker hat sich inzwischen fest im Business-Alltag etabliert: Je nach Dresscode erhält der Hosenanzug durch weiße Sneaker einen sportlich- lässigen Touch. Kombinieren Sie hierzu zurückhaltende Accessoires und ein schlichtes Oberteil, um einen gekonnten Stilmix zu erreichen. Auch die Passform ist entscheidend, so sind eine schmale Hose oder eine Culotte, die die Fessel betonen, in Kombination mit Sneakern deutlich schmeichelhafter als eine lange Marlenehose.

3. In wenigen Handgriffen zum After Work

Ein elegantes Top oder Statement-Schmuck sowie ein Paar High Heels: Mit nur wenigen Handgriffen stylen Sie Ihren Hosenanzug für die After-Work-Veranstaltung. Alternativ kombinieren Sie die Hose einfach mit einer fließenden Oversize-Bluse oder den Blazer mit einer lockeren Seidenhose. Passende Accessoires vervollständigen den Look.

Hosenanzug nach Maß

 

Maßbluse mit Flowerprint

Muster, Farben, Animal Prints

Gerade wenn Ihre Basics wie Bluse, Hosenanzug oder Etuikleid bewusst schlicht gehalten sind und zu jedem Anlass eingesetzt werden können, dürfen Gehröcke und Mäntel etwas auffälliger sein.

In der Herbst/Winter-Saison geht kein Weg an Animal Prints vorbei. Eine stilvolle wie aufregende Variante ist daher ein Gehrock im Leo-Look, der eleganten Outfits den letzten Schliff gibt. Beim Styling ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt, damit das Muster im Mittelpunkt steht. Noble, passgenaue Kombinationspartner wie eine schwarze Hose nach Maß und ein schwarzer Rollkragenpullover sind hier die erste Wahl.

Für ein flexibleres modisches Statement wählen Sie für Ihren Gehrock nach Maß einfach eine kräftige Farbe, ein kraftvolles Rot oder einen aktuellen Beerenton. Ob Sie dazu elegante Styling-Partner in Schwarz-Weiß oder Tönen aus der gleichen Farbfamilie kombinieren ist ganz ihrem persönlichen Geschmack überlassen.

Der Trenchcoat ist einer der vielen Klassiker, die in keinem Schrank fehlen dürfen! Im Laufe der Jahre erfand er sich immer wieder neu, so auch in dieser Saison: Neben Allroundern in Schwarz, Beige oder Dunkelblau zeigten die Designer vermehrt Modelle in coolen Schwarz-Weiß Prints wie Pepita oder Vichy-Karo. Elegant kombiniert wird das flexible Kleidungsstück am besten im monochromen All-Black-Look. Mit klaren Farben wie Rot oder Royalblau erhält es wiederum ein modernes Update.


 

Geschenk-Gutscheine
Bestandskunden-Login
Corporate Fashion

Diese Webseite verwendet Cookies entsprechend unserer Datenschutzrichtlinien. Mit dem Besuch unserer Webseite akzeptieren sie diese Cookies. © Copyright 2019 Dolzer Maßkonfektionäre GmbH, Hamburg, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.