Der Dolzer Man Styleguide
Immer perfekt gekleidet

Ob Büro, Cocktailparty oder offizieller Geschäftsanlass: Unser DOLZER Styleguide gibt Ihnen eine zeitlose Orientierung zur anlass- und typgerechten Auswahl Ihrer Garderobe. Die wichtigste Grundregel: Die Auswahl des angemessenen Outfits bestimmen der Anlass, die Tageszeit und die Angabe auf der Einladung, die Sie erhalten haben.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Gutaussehen!

Dresscode - Büro- und Geschäftsalltag

Dolzer Man Styleguide_Büro- und Geschäftsalltag

Im Geschäftsalltag sollte Ihr Kleidungsstil immer korrekt und stilvoll sein und eine Prise individuellen Charmes zeigen. Tragen Sie je nach Geschmack einen Ein- oder Zweireiher mit dazu passender Hose. Während ein Einreiher mit zwei Knöpfen offener und modischer erscheint, ist der Dreiknopf das klassische Business-Sacco. Um den Zweiknopf noch formeller zu gestalten, kombinieren Sie gerne eine Weste. Hier ist immer der unterste Knopf geöffnet. Der Zweireiher wird geschlossen und mit zwei Rückenschlitzen getragen.

Wählen Sie einen hochwertigen Schurwollstoff in gedeckten Tönen wie z.B. Mittel- bis Dunkelblau oder Grau, der eine dezente Musterung (feine Nadelstreifen oder Schattenstreifen) aufweist. Ist Ihr Arbeitsumfeld weniger förmlich, sind auch intensivere Farben oder eine Kombination eine gute Wahl.

Kombinieren Sie nun ein Hemd in Weiß, Hellblau und Rosé, gerne auch gestreift oder kariert. Hierzu sind Kent- oder Haifischkragenform sowie eine Doppelmanschette mit Manschettenknöpfen die klassische Businesskombi. Die Manschette schaut immer zwei Fingerbreit aus dem Saccoärmel.

Das individuelle i-Tüpfelchen bilden jedoch Krawatte und Einstecktuch: Die Krawatte wählen Sie in Harmonie mit dem Hemd aus – Farbe und Musterung sind eher dezent, der Klassiker ist die Seidenkrawatte. Auch das Einstecktuch wird in Harmonie mit dem Hemd und des Weiteren passend zum Binder gewählt, darf aber nicht aus dem gleichen Stoff sein.

Gutes Schuhwerk ist unerlässlich: Investieren Sie hier ruhig etwas mehr, denn einen guten rahmengenähten Schnürschuh oder Loafer in Schwarz oder dunklem Braun hat man für sein ganzes Leben. Wichtig: Tragen Sie dunkle Strümpfe und zeigen Sie niemals nackte Beine.

Bei einem offiziellen Geschäftsanlass, einem Termin oder Vorstellungsgespräch tragen Sie bitte keine Kombination oder einen Anzugstoff mit prägnanter Musterung.

Dresscode - Hochoffizieller Tagesanlass

Dolzer Man Styleguide Hochoffizieller Tagesanlass

Wird zu einem hochoffiziellen Tagesanlass geladen, z. B. einer Ordensverleihung oder einem Staatsempfang, tragen Sie idealerweise den Cut, auch “Morning Dress” genannt. Eine ein- oder zweireihige graue Weste und die legendäre grau gestreifte Stresemannhose vervollständigen das elegante Tagesoutfit.

Alternativ bietet sich ein anthrazitfarbener oder dunkelblauer Ein- oder Zweireiher an. Den Einreiher kombinieren Sie gerne mit einer Weste. Das Hemd zum Anzug und zum Cut ist einfarbig in Weiß, hat grundsätzlich Haifisch- oder Kent-Kragen und Doppelmanschetten mit Manschettenknöpfen. Als Binder eignet sich eine Seidenkrawatte in Silbergrau, je nach Geschmack auch farbig. Bitte beachten: Das Ende einer Krawatte muss immer bis zur Gürtelschnalle reichen. Kombinieren Sie ein weißes Einstecktuch aus feiner Baumwolle, Leinen oder Seide.

Die klassische Kopfbedeckung zum Cut ist ein Zylinder aus hochwertiger Seide. Dazu tragen Sie Oxford, Derby oder Budapester in Schwarz. Ein besonders stilvolles Detail: rahmengenähte statt geklebte Schuhsohlen. Unsere Maßkonfektionäre beraten Sie gerne.

Dresscode - Förmlicher Abendanlass, Opern- oder Konzertbesuch

Dolzer Dresscode_FÖRMLICHER-ABENDANLASS,-OPERN--ODER-KONZERTBESUCH

Bei einem Opern- oder klassischen Konzertbesuch ist der Smoking in Mitternachtsblau oder Schwarz – auch "Black Tie" oder "Tuxedo" genannt –
die richtige Wahl. Er wird nur abends getragen und ist ein- oder zweireihig, mit seidenbesetztem, steigendem Revers oder Schalkragen. Die Hose trägt
man ohne Umschlag, mit einfachem Seidengalon an der Außennaht. Zum einreihigen Smoking wird statt Weste meist ein Kummerbund getragen. Ursprünglich verstaute der Gentleman darin die Eintrittskarten für den Theater- oder Opernbesuch. Kombiniert wird dies mit einem weißen Smokinghemd mit Kent-Kragen und Doppelmanschetten mit Manschettenknöpfen. Die Knopfleiste ist verdeckt oder wird mit speziellen Schmuckknöpfen geschlossen. Bei großen Galapremieren wird auch der Frack getragen, siehe "Hochoffizieller Abendanlass". Als Binder dient eine mitternachtsblaue oder schwarze Schleife aus Seide (selbstgebunden), kombiniert mit einem handgerollten weißen Taschentuch aus Seide, feiner Baumwolle oder Leinen. Ein Paar Lackschuhe oder polierte Kalbsleder-Oxfords mit glatter Kappe komplettieren den Look.

Unter freiem Himmel, auf Seereisen oder bei Einladungen bis 18:00 Uhr mit der Vorschrift "Black Tie" kann auch das Dinner-Jackett – die weiße Smokingjacke – getragen werden. Diese wird exakt so gefertigt wie ihr schwarzes Pendant, alle Accessoires und Eigenheiten werden ebenfalls von diesem übernommen. Die Hose zum Dinner-Jackett ist schwarz.

Dresscode - Hochoffizieller Abendanlass

Dolzer-Man_HOCHOFFIZIELLER-ABENDANLASS

Ein hochoffizieller Abendanlass erfordert den Frackanzug, auch “White Tie” genannt. Er wird wie der Smoking nur abends getragen, ist jedoch eine Spur
festlicher. Er ist einreihig, aber ohne Verschluss, mit seidenbesetztem, steigendem Revers.

Dazu wird eine weiße ein- oder zweireihige Baumwollpiqué-Weste getragen. Die Hose ist mit doppeltem Seidengalon an der Außennaht und ohne Umschlag gefertigt.

Da zum Frack kein Gürtel getragen wird, ist der Bund in der Weite verstellbar. Das Material ist immer pechschwarz und aus feiner Schurwolle. Dazu gehört ein weißes Frackhemd mit Klappkragen, einem aus Baumwollpiqué gefertigten Brusteinsatz und einfachen Manschetten mit Manschettenknöpfen. Die verdeckte Knopfleiste wird mit Schmuckknöpfen geschlossen. Die weiße Schleife – “White Tie” – ist aus Baumwollpiqué und wird selbst gebunden. Auch das Einstecktuch ist weiß und aus feiner Baumwolle, Leinen oder Seide.

Tragen Sie dazu Lackschuhe in Schwarz ohne Schnürung sowie schwarze Kniestrümpfe aus Seide. Vollendet wird das klassischste aller Outfits mit einem schwarzen Zylinder oder Chapeau Claque (Klappzylinder).

Dresscode - Standesamtliche und kirchliche Trauung

Teaser_Valentines_Day_174x274px

Der Bräutigam trägt am Tag seiner Heirat einen Ein- oder Zweireiher in Schwarz oder dunklen Grau- oder Blautönen. Der Einreiher wird mit Weste, der Zweireiher immer mit zwei Rückenschlitzen gewählt.

Bitte tragen Sie keinen Smoking, da es sich hierbei um einen Tagesanlass handelt. Bei der kirchlichen Trauung ist der Cut mit hellrosa-, beige-, gelb- oder graufarbiger ein- oder zweireihiger Weste eine elegante Option. Dazu trägt man eine klassisch grau gestreifte Stresemannhose. Ganz wichtig ist: Wenn es von der Trauung zur Hochzeitsfeier geht, wechseln Sie zum dunklen Anzug oder Smoking, da der Cut nur tagsüber bis 18:00 Uhr getragen wird. Das Hemd ist einfarbig in Weiß oder ganz hellem Blau und grundsätzlich mit Haifisch- oder Kentkragen und Doppelmanschette mit Manschettenknöpfen.

Ein eleganter Tipp: Stimmen Sie den Binder und das Einstecktuch auf die Farben des Brautstraußes ab. Grundsätzlich sollten Farbe und Musterung jedoch dezent sein, eventuell mit eingewebten Strukturen. Die Krawatte ist aus Seide. Komplettiert wird das Outfit durch Oxford-Schnürschuhe in Schwarz oder dunklem Braun; dazu schwarze Kniestrümpfe ohne Muster. Ein Gast der Hochzeit kleidet sich wie der Bräutigam, jedoch niemals förmlicher als dieser.

Dresscode - Fest am Tage

Dolzer-Man_FEST-AM-TAGE

Bei Festen am Tage ist ein Ein- oder Zweireiher in sportlicher Variante oder eine Sacco-Hosen-Kombination das richtige Outfit. Wählen Sie ein einfarbiges, dafür sportlich gewebtes oder kariertes Sacco, z. B. aus Tweed, in dezenten Farben aus Schurwolle, im Sommer auch aus Baumwolle.

Dazu kombinieren Sie eine sportliche Weste mit einer Baumwoll-, Woll- oder Cordhose in gedeckten Farben. Ein Binder kann zur Sacco-Hosen-Kombination auch weggelassen werden. Wenn er getragen wird, kann er auch etwas ausgefallener sein.

Tragen Sie gerne ein Hemd mit Muster, z.B. kariert, mit Kent- oder Button down-Kragen sowie Einfach- oder Doppelmanschette mit Manschettenknöpfen. Tragen Sie bitte keinen Binder zum Button-down-Hemd. Das Einstecktuch kann auch ausgefallener mit Musterung sein, aus feiner Baumwolle, Leinen oder Seide.

Als Schuhwerk kommen Schnürschuhe oder Loafer in dunklen, bevorzugt braunen Farben und aus Glatt- oder Rauleder in Frage. Alternativ: Stiefeletten bis zum Knöchel, z. B. Chukka-Boots. Als hochwertige Kopfbedeckung dient ein Trilby in Braun oder ein Tweedhut. Alternativ: Zu großen, internationalen
Pferderennen wird klassisch der “Cut” getragen.