Vier Schritte vom Auftrag bis zu Ihrem persönlichen Kleidungsstück
Vom Stoff zum Outfit

1. Stoff- und Modellauswahl

Der erste Schritt zu Ihrer persönlichen Maßkonfektion ist der Besuch einer unserer Filialen. Hier wählen Sie aus einer einzigartigen Auswahl von über 3.000 hochwertigen Stoffen Ihren Wunschstoff aus. Suchen Sie sich die Muster für die von Ihnen gewünschten Kleidungsstücke aus der Stoffkollektion aus. Die farbigen Laschen, an denen die Stoffe befestigt sind, geben Ihnen Hinweise zur Eignung der Stoffe:

Weiß = Anzug/Hosenanzug und Kostüm
Blau = Sacco/Blazer
Grau = Hose
Braun = Mantel
Gelb = Hemd/Bluse
Hellblau = Innenfutter

Sie können Ihre Stoffe aus zwei Linien wählen: Aus der DOLZER "Green Line" mit Stoffen ab 299,00 Euro pro Anzug, die von hochwertigen europäischen Webereien wie Vitale Barberis stammen. Noch exklusivere Stoffe von renommierten Webereien wie Cerruti oder Tallia di Delfino finden Sie in der DOLZER "Red Line", erkennbar an den roten Stofflaschen. "DOLZER Lady"-Stoffe, gekennzeichnet durch schwarze Laschen, eignen sich besonders gut für Damenmaßkonfektion.

Lassen Sie sich durch einen unserer Maßkonfektionäre beraten, während Sie Ihre Modellauswahl anhand der Skizzen, die in der Filiale aushängen, treffen. Die Schnitte können in vielen verschiedenen Variationen angefertigt werden. Nun wählen Sie auch Details wie Knöpfe, Taschen und Manschettenformen und das Innenfutter. Unsere Maßkonfektionäre begleiten Sie bei der Auswahl und stellen das für Ihren Typ und den Anlass passende Modell mit Ihnen zusammen. Der Maßkonfektionär nimmt Ihre Bestellung, bestehend aus Stoffartikel, Schnitt, Ausstattung und Sonderwünsche auf. Prüfen Sie bitte, ob Ihr Auftrag und Ihre Kontaktdaten korrekt erfasst wurden. Bei der ersten Bestellung empfehlen wir, zunächst wenige Kleidungsstücke einer Art anfertigen zu lassen. Eventuell bei der Anprobe korrigierte Längen- und Weitenmaße berücksichtigen wir bei Ihrer nächsten Bestellung.

2. Massnehmen

Das danach folgende Herzstück der Maßkonfektion ist natürlich das Maßnehmen. Denn es stellt sicher, dass Anzug, Kostüm, Hemd oder Bluse Ihnen "auf den Leib geschneidert" werden. Hierfür absolvieren die DOLZER Maßkonfektionäre ein umfassendes internes Ausbildungsprogramm. Bringen Sie bitte für das Maßnehmen etwas Zeit mit, denn die genaue Erfassung Ihrer Maße von Kragen- bis Fußweite braucht ein wenig Zeit. Bitte klären Sie den Maßkonfektionär über den Verwendungszweck der Maßkonfektion und Ihre Tragegewohnheiten auf. Lesen Sie hierzu auch die "Checkliste Maßnehmen", die in den Maßkabinen der Filialen aushängt. Nachdem Ihre persönlichen Maße erfasst worden sind, beurteilt der Maßkonfektionär mit Hilfe eines Probierteils Weiten-, Längen- und Haltungsmaße. Achten Sie bitte besonders auf die Längen und Weitenmaße, die in Absprache mit Ihnen festgelegt werden. Sie können später nicht mehr ohne zusätzlichen Kostenaufwand verändert werden.

3. Fertigung

Nachdem Sie die Hälfte des Kaufpreises angezahlt haben, beginnt das Wirken im Hintergrund: Aus Ihren Maßen wird mittels modernster CAD-Technik der Schnitt für Ihr Kleidungsstück erstellt. Ein digital gesteuerter Schneidekopf sorgt dafür, dass der von Ihnen ausgewählte Stoff millimetergenau zugeschnitten wird, um im Anschluss von unseren Näherinnen sorgfältig zusammengefügt zu werden.

4. Anprobe und Abholung

Von Ihnen ist jetzt ein wenig Geduld gefragt: Denn je nach Saison kann es vier bis sechs Wochen dauern, bis bei der abschließenden Anprobe – der sogenannten Endkontrolle – das Ergebnis Ihrer Bestellung von den fachkundigen Augen der Maßkonfektionäre geprüft wird. Sie erhalten von uns einen Abholtermin, der auf Ihrer Auftragsbestätigung vermerkt ist. Sollten wir Sie nicht anderweitig informiert haben, hängt Ihre Maßkonfektion von diesem Termin an abholbereit in der Filiale. Gegebenenfalls werden letzte Korrekturen im Atelier vor Ort vorgenommen. Ihr ganz persönliches Unikat ist nun fertig und kann von Ihnen getragen werden.